Dat neue Bier

Hey Liebhabende des Göttinger Pilseners,

habe über mysteriösen Umwegen eine Pressemitteilung der Einbecker Brauerei bekommen, die ich euch in wesentlichen Teilen nicht vorenthalten möchte, betrifft sie doch das leckerste Getränk nach dem göttlichen Cider!

Und so wird es aussehen:



Dazu gab es noch ne Menge von Werbequatschdeutsch, z.B. „Gebraut wird das „neue“ Göttinger nur mit dem Besten, was die Natur zu bieten hat: Eine ausgewogene Mischung hochwertiger Edelmalze verschiedener Getreidearten, fein abgerundet durch aromatische Hopfenvariationen und mit Hefe aus eigener Reinzucht veredelt, sind sein Geheimnis. Besonders schonend gebraut, reift sein einzigartiger Charakter anschließend in Ruhe heran, bevor die Bierspezialität nach einer extra langen Lagerzeit in Fass und Flasche gelangt.“
Ach und schmecken soll es dann so: „Goldglänzend und klar, gekrönt von feinporigem Schaum, kommt es ins Glas. Sein frisches Aroma besticht durch eine perfekt ausbalancierte Hopfen- und Malznote. Mild im ersten Augenblick, aber intensiv und ausdrucksstark im Charakter, beschreiben die Braumeister „ihr“ Göttinger. Frisch, feinherb und mit einer gewissen Spritzigkeit überzeugt die Bierspezialität mit einem Geschmack, der in seiner Ausgewogenheit nicht spannender sein könnte. „

Alles Mumpiz: Dat Göttinger ist schon immer lecker gewesen und scheinbar (und hoffentlich) wird das so bleiben. Viel wichtiger finde ich ja, daß sie die Granatenform beibehalten haben!!!

So Willi, übernehmen sie…

CIDER und sonst nur Göttinger

p.s. scheinbar ham die touristen erfolg gehabt ;-)


5 Antworten auf „Dat neue Bier“


  1. 1 curva chrossi 02. November 2010 um 23:09 Uhr

    bin gespannt wie das neue, flüssige gold (das in seiner originalform natürlich viel besser als cider ist) schmecken wird.

    jungs wie wir, göttinger bier…

  2. 2 kosmopath 17. November 2010 um 10:48 Uhr

    Was für ein lokalpatriotischer Trinkermumpitz!

    Es lebe GAMBRINUS (sprich: Gschembraines)!

  3. 3 Fly-to-moon-boy 15. Dezember 2010 um 10:10 Uhr

    Wie, das ist jetzt einfach das gleiche Göttinger Ekelpils wie vorher nur in ner Flasche mit anders designtem Etikett?
    Keine Veränderung der Rezeptur?

  1. 1 MONSTERS OF GÖTTINGEN :: Kurzmeldungen :: Februar :: 2008 Pingback am 14. November 2010 um 16:26 Uhr
  2. 2 Kurzmeldungen 2008-2013 - MONSTERS OF GÖTTINGEN Pingback am 12. April 2013 um 21:38 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.